HausbesuchsdiensteHausbesuchsdienste

Sie befinden sich hier:

  1. Mitmachen&Spenden
  2. Ehrenamt
  3. Hausbesuchsdienste

Ehrenamtlicher Hausbesuchsdienst

Ansprechpartnerin

Kathrin Kiefer 

Kaiser-Friedrich-Promenade 5
61348 Bad Homburg
Telefon: (06172) 1295-29 
Email: k.kieferdrk-hochtaunus.de 

Zuhören, lachen, wohlfühlen

Wer freut sich nicht über ein nettes Gespräch oder ein offenes Ohr? Ob  gemeinsam spazieren gehen, Spiele spielen oder einfach nur zuhören - mit einem regelmäßigen Besuch können Sie einsamen oder hilfebedürftigen Menschen eine große Freude bereiten.
Unser Ehrenamtlicher Hausbesuchsdienst  möchte Menschen vor der Vereinsamung schützen und ihnen eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen.
Das kostenfreie Angebot richtet sich an Menschen jeder Altersstufe und Herkunft, die in sozialer Isolation leben oder davon bedroht sind sowie an Menschen, die in ihrer häuslichen Situation überfordert oder stark belastet sind. 

Ehrenamtliches Engagement. Ein offenes Ohr haben

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir aufgeschlossene Ehrenamtliche, die ein bis zwei Stunden Zeit pro Woche  anderen Menschen ihre Zeit mit einem Besuch schenken.
Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches Betätigungsfeld, einen regelmäßigen fachlichen Austausch in einem netten Team, dankbare Menschen, die sich auf Ihre Besuche freuen sowie neue Perspektiven und Kontakte.

Kontakt
Bei Fragen zum Ehrenamtlichen Besuchsdienst wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartnerin Frau Kiefer.

  • Ehrenamtlicher Hausbesuchsdienst

    Aufgrund von Veränderungen der Familienstrukturen, der Arbeits- und Lebensbedingungen, ist eine generationsübergreifende Unterstützung innerhalb der Familien heute in einigen Fällen nicht mehr möglich. Dies trägt dazu bei, dass alte Menschen oftmals unter Einsamkeit leiden. Mit Hilfe des ehrenamtlichen Hausbesuchsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes soll es einsamen und hilfebedürftigen Menschen ermöglicht werden, soziale Kontakte zu knüpfen und menschliche Zuwendung und Unterstützung zu erfahren.

    Der Ehrenamtliche Hausbesuchsdienst des DRK Kreisverband Hochtaunus e.V. richtet sich an ältere Mitmenschen aus dem gesamten Hochtaunuskreis, die sich einsam fühlen oder in ihrer häuslichen Situation überfordert oder stark belastet sind. „Oftmals fehlt vielen älteren Menschen die persönliche Ansprache. Schnell nehmen dann soziale Aktivitäten und Kontakte ab und verstärken so die Isolation“, erklärt Kathrin Kiefer, DRK-Koordinatorin des ehrenamtlichen Hausbesuchsdienst, aus Erfahrung. „An diesem Punkt greifen unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ein und schenken ein wenig ihrer Zeit“, so Kiefer weiter.

    Die Hausbesuche werden im gegenseitigen Einvernehmen von Besucher und Teilnehmer gestaltet und erfolgen durch ehrenamtliche Mitarbeiter/innen des DRK. Je nach zeitlicher Verfügbarkeit von Besucher und Besuchten, können die Besuche so oft oder selten wie gewünscht erfolgen. Allein das Zeitnehmen füreinander und das Zuhören stellt oft einen wichtigen Bestandteil der regelmäßigen Besuche dar. Aber auch gemeinsame Spaziergänge und Spielenachmittage sind beliebte Beschäftigungen während der Besuche. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer schenken den Besuchten ein wenig ihrer Zeit und tragen so zu einer besseren Lebensqualität sowie sozialer Teilhabe von älteren Menschen bei.

    Der ehrenamtliche Hausbesuchsdienst des DRK Kreisverbandes Hochtaunus e.V. stellt ein zusätzliches Angebot zu den bestehenden Dienstleistungen des Verbandes dar, das  sich durch das freiwillige Engagement der Mitarbeiter/innen auszeichnet. Das Besuchsangebot soll einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität der betroffenen Personen leisten, aber keinesfalls pflegerische oder andere fachliche Zuwendungen und Dienste ersetzen.

    Der DRK Kreisverband Hochtaunus freut sich über Zuspruch von Menschen, die gerne besucht werden möchten. Informationen gibt es bei der Koordinatorin Kathrin Kiefer per Email an k.kieferdrk-hochtaunus.de und unter 06172 129529.

  • Aktivierender Hausbesuchsdienst

    Bewegende Gespräche.

    Der aktivierende Hausbesuchsdienst bringt körperliche Aktivierung, Gespräche und Bewegung zusammen. Er ist eine Kombination aus 30 Minuten Bewegung und 30 Minuten Gespräch im häuslichen Umfeld älterer Menschen. Unsere geschulten Übungsleiter/innen erstellen ein geeignetes Übungsprogramm, das sich an den Bedürfnissen und Besonderheiten des Menschen orientiert, den sie besuchen. So wird die Beweglichkeit gefördert, das Gleichgewicht geschult und Verschleißerscheinungen können eingeschränkt werden.
    Diese Kombination ist die perfekte Rezeptur, um Stürze zu verhindern und Sturzfolgen zu minimieren.
    Regelmäßige Übungen zu Hause leisten dabei einen wertvollen Beitrag um Alterungsprozesse zu verzögern und die Lebensqualität zu erhalten. 
    Die gemeinsamen Gespräche erhalten die Sprachgewandtheit der Besuchten, geben geistige Impulse, schaffen Abwechslung im Alltag, pflegen Erinnerungen und Humor und fördern die Lebensfreude.

    Im Falle der Förderung durch Kommune und Pflegekasse nach §45 SGB XI kann das Angebot über die Pflegekasse abgerechnet werden.

    Haben Sie Interesse?
    Übungsleiterinnen des DRK KV Hochtaunus e.V. kommen einmal in der Woche zu Ihnen nach Hause und bringen Zeit für Gespräche und Bewegung mit.