Helfergrundausbildung Erweiterte Erste HilfeHelfergrundausbildung Erweiterte Erste Hilfe

Helfergrundausbildung Erweiterte Erste-Hilfe

In der HGA Erweiterte Erste-Hilfe werden den Teilnehmern Kenntnisse über den Ablauf eines Sanitätseinsatzes im DRK vermittelt. Sie erhalten die Befähigung, bei der Versorgung verletzter Personen unter Anleitung mitwirken zu können.

Inhalte:

  • Einführung und Einsatzanlässe
  • Grundlagen der Ersten Hilfe
  • Mitwirkung im Sanitätsdienst
  • Ablauf eines Sanitätseinsatzes
  • Umgang mit der DIN-Trage

Ausbildungsziele:
Die Teilnehmer können...

  • das Schema "Auffinden einer Person" selbstständig anwenden,
  • die Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen und
  • lebensbedrohliche Blutungen versorgen.
  • die Möglichkeiten der Mitwirkung im Sanitätsdienst zur Unterstützung der Sanitätshelfer beschreiben,
  • den Begriff Sanitätsdienst erläutern und
  • die Ziele des Sanitätsdienstes aufzeigen,
  • die Kompetenz des Sanitätshelfers erklären und
  • die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst beschreiben.
  • den Ablauf und die Regularien eines Sanitätseinsatzes aufzeigen,
  • die Funktionsbereiche (UHS/Trupps) aufzählen und erläutern,
  • die Meldewege beschreiben und
  • ggf. die besonderen örtlichen Strukturen darstellen,
  • eine Trage aufbauen,
  • die relevanten Sicherheitsbestimmungen beim Umgang mit der Trage benennen und
  • die entsprechenden Regeln der Unfallverhütung beim Umgang mit einer Trage anwenden.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Zugehörigkeit zu einer Rotkreuz-Gemeinschaft
  • Rotkreuz-Einführungsseminar
  • Ausbildung in Erste-Hilfe

Bei minderjährigen Teilnehmern ist die schriftliche Zustimmung zwingend erforderlich. Eine Bearbeitung kann nur erfolgen wenn die Zustimmung vorliegt.
 
Kursdauer:
9 Unterrichtseinheiten

Termine und Anmeldung zum Einzelkurs Erweiterte Erste Hilfe

oder

Termine und Anmeldung zum Kombinationskurs Erste Hilfe + Erweiterte Erste Hilfe