Entlastende Hilfen für Pflegende. Foto: D. Ende/ DRK
DemenzbetreuungDemenzbetreuung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Pflege und Betreuung
  3. Demenzbetreuung

Fachbereich Demenz

Ansprechpartner

Jens Berger

Kaiser-Friedrich-Promenade 5
61348 Bad Homburg
Telefon: (06172) 12 95-45 
Email: j.bergerdrk-hochtaunus.de  

Wir helfen weiter

Sie begleiten einen Menschen mit Demenz und haben Fragen:

  • die (das alltägliche) Miteinander betreffen
  • zur Pflegeversicherung

Sie suchen:

  • nach einem Platz in der DRK-Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz, dem "Café Rotkehlchen" und wünschen weitere Auskünfte
  • eine Gesprächspartnerin, mit der Sie über Ihre Erfahrungen in der Begleitung Ihres Angehörigen sprechen können

Sie möchten wissen:

  • welche Angebote der Entlastung und Unterstützung es in Bad Homburg und Umgebung gibt

Der DRK Kreisverband Hochtaunus bietet eine Vielzahl an Angeboten für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen.

  • Café Rotkehlchen

    Ansprechpartner

    Jens Berger

    Kaiser-Friedrich-Promenade 5
    61348 Bad Homburg
    Telefon: (06172) 12 95-45 
    Email: j.bergerdrk-hochtaunus.de  

    „Café Rotkehlchen“ steht in Sütterlinschrift  auf dem Türschild. Es ist schon ein besonderes Café, das „Café Rotkehlchen“ und besondere Menschen sind seine Gäste. In einer kleinen Runde treffen sich hier regelmäßig Menschen mit Orientierungsproblemen zum gemütlichen Beisammensein.
    Vier Tage in der Woche Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 14 bis 17 Uhr, ist das „Café Rotkehlchen“ des DRK Kreisverbands Hochtaunus e.V. in der Kaiser-Friedrich-Promenade 5 geöffnet. Maximal 6 Gäste kommen an solch einem Nachmittag zusammen.
    Diese kleine überschaubare Gruppe erlaubt es, individuell auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Gäste einzugehen. Geleitet werden die Treffen von einer Fachkraft, die von engagierten Ehrenamtlichen, mitunter aber auch von jungen Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr, unterstützt wird. Das „Café Rotkehlchen“ ist im Stil der fünfziger Jahre eingerichtet; einer Zeit, in der die meisten Gäste selbst noch jung waren.
    Und noch etwas ist besonders im „Café Rotkehlchen“: Die Atmosphäre! Sie ist geprägt von der Freude am Zusammensein, denn hier darf jeder so sein wie er ist. Wenn ein Gast für das Verhalten eines anderen wenig Verständnis aufbringen kann, dann greift die Fachkraft unterstützend ein, wechselt das Thema oder widmet sich dem Gast im ganz persönlichen Gespräch.
    Die Kosten für den Nachmittag können über die Pflegeversicherung abgerechnet werden. Bei Bedarf organisiert das DRK auch einen Fahrdienst.

  • Wir tanzen wieder!

    Unsere nächsten Tanznachmittage

    • 16.05.2018 - Frühlingsball
    • 20.06.2018
    • 15.08.2018
    • 19.09.2018
    • 17.10.2018
    • 14.11.2018
    • 12.12.2018

    Tanzschule Karabey
    Am Mühlweg 9
    61348 Bad Homburg



    „Wir tanzen wieder!“, Tanzen für Menschen mit und ohne Demenz in Tanzschulen ist der Name einer bundesweiten Initiative, der sich der DRK Kreisverband Hochtaunus e.V. angeschlossen hat und die im Herbst 2015 auch in Bad Homburg Fuß gefasst hat.
    Seit Oktober 2015 laden das DRK und die Tanzschule Karabey gemeinsam zu monatlichen Tanzveranstaltungen in die Tanzschule ein. Das Projekt „Wir tanzen wieder!“ richtet sich an alle interessierten Seniorinnen und Senioren. Ob Ehepaare oder Alleinstehende, Personen die in einem Pflegeheim leben oder eine Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz besuchen, alle sind herzlich willkommen. Es geht um die Freude beim gemeinsamen „Schwofen“ in der besonderen Atmosphäre einer Tanzschule und nicht so sehr um korrekte Tanzschritte. Alle tanzbegeisterten Seniorinnen und Senioren sind eingeladen, körperliche oder mentale Einschränkungen spielen bei den Tanznachmittagen keine Rolle. Im Vordergrund stehen Spaß, die Freude am Tanzen und Geselligkeit. Die Initiative bringt ältere Menschen aktiv zusammen und ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe. Das Tanzen fördert dabei nicht nur die Bewegungsfähigkeit, sondern trainiert auch kognitive Fähigkeiten und kann so Gedächtnisstörungen vorbeugen.
    Gerne laden wir Sie zu unseren Tanznachmittagen ein - eine Anmeldung ist jedoch erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist (Kontakt oben rechts).

     

     

  • Projekt Demenz und Kita

    Vor dem Sandkasten auf dem Spielplatz ihrer DRK Kindertagesstätte „Spatzennest“ stehen die Kinder im Halbkreis. Gemeinsam mit ihren ErzieherInnen singen sie „Mein Hut der hat 3 Ecken, 3 Ecken hat mein Hut…“ Konzentriert ahmen die Jungen und Mädchen die Bewegungen nach, die die Mitarbeiterinnen und Gäste des Café Rotkehlchens (DRK – Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz) ihnen zeigen. Kinder und Erwachsene tragen dreieckige Hüte aus Zeitungspapier, und wenn auch der eine oder andere beim Singen herunterfällt, dann schmälert das keineswegs den Spaß, den alle Beteiligten miteinander haben. 

    Während sich nicht alle Gäste des Café Rotkehlchens daran erinnern können, dass sie schon einmal hier waren, wissen dies die Kinder um so besser und ganz langsam so scheint es, gewinnen sie so etwas wie Vertrauen zu den Gästen des Café Rotkehlchens, die ihre (Ur-) Großeltern sein könnten.

    Kaum ist das Lied zum 2. Mal zu Ende gesungen, laufen die meisten von ihnen spontan zu den aufgestellten Kindertischen und Bänken, um ihren Hut mit den neuen Buntstiften zu bemalen. Die alten Herrschaften sitzen im bequemen Sessel daneben und schauen zu.  Lilly,* die neben Hrn. St. sitzt, bemalt ihren Hut mit einem Feuerwehrauto, nachdem sie gehört hat, dass er viele Jahre lang bei der Freiwilligen Feuerwehr in Bad Homburg war. Und Hr. St. freut sich sehr über das Geschenk – er nimmt es sogar mit nach Hause. 

    Kurze Zeit später turnen die Kinder auf dem Außengelände herum und spielen im Sandkasten. Die ersten Hüte werden zu Töpfen und Schüsseln umfunktioniert oder als Eistüten an die Gäste verschenkt. Die erinnern sich, wie es war, als ihre eigenen Kinder klein waren. Auch damals gab es schon Sandkuchen und Eis in Tüten….! Und ganz nebenbei gewinnen alle Beteiligten die Erkenntnis: Demenz spielt hier überhaupt keine Rolle, denn im Mittelpunkt steht das Interesse und die Freude am Zusammensein!

    Ein Projekt mit Zukunftschancen!

    Die Begegnungen zwischen der Kindertagesstätte „Spatzennest“ und den Gästen mit Demenz die das Café Rotkehlchen besuchen, sind von langer Hand geplant und ausdrücklicher Wunsch der Geschäftsführung des DRK Kreisverbands sowie der zuständigen (Fachbereichs)-Leitungen.